2 5 6 7

Die Schilddrüse = Glandula thyreoidea (lat.)

Schmetterling, Schlucken Tailed Schmetterling, Insekt

Die Schilddrüse ist ein "schmetterlingsförmiges" Organ und befindet sich vor der Luftröhre unterhalb des Kehlkopfes. 

Sie hat ein Gewicht bei einem Erwachsenen von ca. 18 - 60 Gramm. Bei Frauen hat sie ein Volumen von ca. 18 ml und bei einem Mann von ca. 25 ml.

 

In meiner Praxis in Forstern - Erding behandele ich folgende Schilddrüsenerkrankungen und deren Symptome:

  • Schilddrüsenunterfunktion - Hypothyreose
  • Schilddrüsenüberfunktion - Hyperthyreose
  • Hashimoto Thyreoiditis - Autoimmunkrankheit
  • Morbus Basedow - Automimmunkrankheit

 

Wie funktioniert nun die Steuerung der Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen? 

An der Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen ist der Hypothalamus und die Hypophyse beteiligt. Diese liegen in den unteren Abschnitten des Zwischenhirns. Der Hypothalamus ist das oberste Zentrum des Hormonsystems.

  • Hypothalamus schüttet das TRH = Thyreotropin-Releasing-Hormon aus und stimuliert den Hypophysenvorderlappen
  • Hypophysenvorderlappen schüttet nun das TSH = Thyreoidea-stimulierendes-Hormon aus
  • daraufhin bildet die Schilddrüse vermehrt die Schilddrüsenhorme T4 = Thyroxin und T3 = Liothyronin 

Das TSH kennen Sie vielleicht aus Ihrem Blutbild vom Arzt. Allerdings ist nicht nur die alleinige Bestimmung von TSH im Blut sinnvoll für eine ganzheitliche Schilddrüsentherapie. 

 

Naturheilkundliche Behandlung der Schilddrüse in meiner Praxis in Forstern - Erding

Wenn ich mit Ihnen  in der Anamnese feststelle, dass evtl. etwas mit Ihrer Schilddrüse nicht stimmt, oder Sie mit Symptomen einer Schilddrüsenerkrankung zu mir kommen, bestimme ich gerne alle relevanten Parameter durch Blutabnahme über mein Labor.

Die Parameter können u.a. sein:

  • fT4
  • fT3
  • TSH
  • TPO-AK, TRAK (Antikörper, die auf ein autoimmunes Geschehen hinweisen können)
  • Thyreoglobulin
  • Jod

Bei den Parametern fT4 und fT3 handelt es sich um die freien Hormone. T4 und T3 sind an Transportglobuline gebunden. Allerdings ist es wichtig zu wissen, welche verfügbaren Hormone vorhanden sind, deswegen bestimme ich im Blut die freien Hormone fT4 und fT3. 

Da in unserem Körper alles irgendwie zusammenhängt, gehe ich in der Therapie ganzheitlich vor. Bei schon grenzwertigen Laborwerten ist es sinnvoll, naturheilkundlich einzugreifen. Hier kann man z.B. schon die Hypophyse oder die Schilddrüse sanft stimulieren.

Da meiner Ansicht nach die Schilddrüsenhormone, Nebennierenhormonen und Geschlechtshormonen untrennbar zusammenhängen, berücksichtige ich diese in meiner Therapie ebenfalls. Da ein Teil des T4 in der Leber zu T3 umgewandelt wird, ist es auch wichtig, die Leber im Blick zu haben. Der Darm spielt hierbei auch noch eine zentrale Rolle.

 

 

 

 

Naturheilpraxis Sabine Torke
Karlsdorfer Weg 9d
85659 Forstern
sabine.torke@heilpraktiker-forstern.de


Termine nur nach telefonischer Vereinbarung
Telefon 0172/462 39 40 oder 08124/910 71 82

 

Bitte beachten Sie auch meine Datenschutzerklärung (im Impressum)!